diakonia GmbH
Dachauer Straße 192
80992 München
Tel. 0 89 - 12 15 95 - 0
1000 Zeichen verbleibend
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

Teatime im kleidsam – Dankeschön an unsere Kunden

Die erste Teatime war gut besucht


München, 17. April 2018

Kaffee, Tee und Kuchen für die Stammgäste: die erste „Teatime“ im kleidsam war ein voller Erfolg. „Es ist toll, dass so viele Kundinnen unserer Einladung gefolgt sind“, freut sich Astrid Harry (Mitte), die das kleidsam seit September vergangenen Jahres leitet. „Wir haben uns das Ganze eigens für unsere liebsten und treuesten Gäste als Dankeschön ausgedacht.“ Und Julia Boiger (l.), Betriebsleiterin der Secondhand-Läden von diakonia, ergänzt: „Der Kuchen wurde von diakonia inhouse beigesteuert.“ Der Hauswirtschaftsbetrieb des Sozialunternehmens betreut mittlerweile 21 Kindertagesstätten im Raum München sowie das Stadtteilcafé „mooca“ im diakonia kaufhaus (Dachauer Str. 192).

Bei den Besucherinnen kam die kleidsam-Teatime gut an. „Eine wirklich schöne Aktion. Ich komme immer gerne ins kleidsam, denn es ist etwas ganz Besonderes. Ich wohne seit zwölf Jahren hier in unmittelbarer Nachbarschaft und kaufe Designerkleidung nur hier ein“, erzählt Stammkundin Catherine. „Und nicht zu vergessen: die Mitarbeiterinnen sind toll. Mir macht es immer wieder Spaß ins kleidsam zu gehen. Ich finde immer etwas.“

Im Übrigen ließ sich auch die lokale Politprominenz die Teatime-Einladung nicht entgehen. „Das kleidsam – und diakonia überhaupt – ist eine großartige Einrichtung“, betont Anna Hanusch (r.), Grünen-Stadträtin und Vorsitzende des Bezirksausschuss Neuhausen-Nymphenburg (BA 9). „Mir gefällt dabei vor allem der Gedanke der Nachhaltigkeit. Ich selbst habe auch schon gespendet und es ist schön zu wissen, dass die Kleidung noch sinnvoll verwertet wird und jemand anderes daran Freude hat. Zudem werden Arbeitsplätze für Menschen geschaffen, die sonst vielleicht keine Chance auf dem Arbeitsmarkt hätten.“

Das Secondhand-Geschäft in der Blutenburgstraße bietet schicke Kleidung für die berufstätige Frau, die gut angezogen und dabei wenig Geld ausgeben möchte. „Bei uns geht es ladylike zu“, erklärt Astrid Harry. Im geschmackvollen Ambiente des kleidsam gibt es zum perfekten Outfit selbstverständlich auch die passenden Accessoires wie Schuhe, Taschen und Schmuck. Im kleidsam secondhand im Gartenhaus (Hinterhof) wird exklusive Garderobe sowie ausgewählte Accessoires und Handtaschen angeboten. Schräg gegenüber der Secondhand-Boutique, in der Blutenburgstraße 112, befindet sich das kleidsam für Kinder, in dem gespendete hochwertige Kinderkleider bis Größe 174 und gut erhaltenes Spielzeug erhältlich ist.

Wie in allen anderen Läden der diakonia geht es im kleidsam um mehr, als nur um das Einkaufserlebnis. Die Secondhand-Läden der diakonia gelten als Musterbeispiel für die Integration psychisch-kranker Menschen in den Arbeitsalltag. Der Sozialbetrieb konnte ein Konzept etablieren, bei dem die Betroffenen einen anspruchsvollen Berufsalltag erfahren. Sie befinden sich mitten in der Gesellschaft, die Geschäfte sind für alle Interessenten geöffnet. „Bei diakonia steht immer der Mensch im Mittelpunkt“, sagt Astrid Harry. „Die Menschen, die bei uns arbeiten, bringen sehr viel Herz mit. Auch das Thema Achtsamkeit hat seinen Platz. Das ist sicher nicht in jedem Unternehmen so und ich denke, das sich das auch positiv auf unsere Kundinnen überträgt.“

 

Zum Anfang

Beim diakonia Newsletter anmelden:

Ich bin damit einverstanden,
dass mich diakonia über ausgewählte Themen informieren darf.
Meine Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt.
Insbesondere erfolgt keine Weitergabe an unberechtigte Dritte.

Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung
jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann.
Dies kann ich über folgende Kanäle tun:
per E-Mail an: info@diakonia.de
oder postalisch an:
diakonia Dienstleistungs GmbH
Dachauer Straße 192
80992 München
Es gilt die Datenschutzerklärung der diakonia,
die auch weitere Informationen über Möglichkeiten
zur Berichtigung, Löschung und Sperrung meiner Daten beinhaltet.

Bitte die Sicherheitsabfrage eingeben:
captcha